Mittwoch, 20. Juni 2012

Aus Resten was machen

Letzte Woche habe ich eine Riiiieeesentüte mit Papierrresten geschenkt bekommen *winkunddankeBirgit*, es hat sich hier unter meinen Scrap-Mädels ja rumgesprochen, dass ich wirklich alles verwende und jeder Stanzrest etc. noch nützlich sein kann.

Und nachdem ich ja gerade in der Vorbereitung für mein Schwedenbuch 2012 bin (am 1.8. geht's los!!!) habe ich aus den vielen bunten und ganz unterschiedlichen Papieren kleine Kuverts, Karten und Minis (als Book im Book) geschnitten, gestanzt und genäht. Schaut euch mal diesen Berg an:


Was jetzt noch fehlt, sind diese hübschen amerikanischen Kuvertverschlüsse (zwei Kreise mit dem Bändchen, Ihr wisst was ich meine?), die folgen in der nächsten Woche. Und dann werden mich diese netten kleine Teile in den Urlaub begleiten. Ich dachte, vielleicht ist das ja auch für euch eine Idee wie ihr eure (etwas größeren) Reste verwerten könnt.

Für heute verabschiede ich mich auch schon wieder, habt ein schönes Midsommar-Wochenende. Bei mir steht der Sommer-Musik-Höhepunkt an: 2 Tage Burgenfestival auf Burg Abenberg. Herrlich...!

Bis bald, Danny

Kommentare:

  1. Wow, was du so aus den Resten zauberst - supi! Na jetzt bin ich ja schon mal gespannt, wie dann dein Schweden 2012-Werk aussehen wird. Muss ja ein dicker "Wälzer" werden, wenn du das alles mit reinpackst.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Oh das freut mich aber, dass meine Reste so einen würdevollen Lebensabend haben :-). Die sind ja alle super schön geworden. Aber diese Verschlüsse müssten doch mit einer Stanze, Brads und Bakers Twine hergestellt werden können, Frau McGyver?? Drück dich, knutsch Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, klingt lustig "würdevoller Lebensabend" :-)
      Ja, im Prinzip ist das der Plan: 1" Kreis aus Grungepaper (ist stabiler), Eyelett in der Mitte (finde ich schöner als Brad) und als Band nehme wahrscheinlich das weiße Buchbindegarn, da dünner.
      LG Frau McGyver

      Löschen
  3. Du mußt Zeit haben *grins*
    Na die sind ja aber alle schön geworden...
    Haste denn schon Deinen Rohling oder fährst Du mit einem Sammelsurium???

    AntwortenLöschen
  4. Schön langsam setzt auch bei mir das Reisefieber ein. Wir müssen uns unbedingt noch vor dem 1.8. treffen oder sprechen. Deine wunderschöne und (wie nicht anders von Dir erwartet) professionelle Kreativ-Vorbereitung macht mich dann doch nachdenklich wie ich mich noch scrap-mäßig ausrüsten muss. (Bis jetzt war ich als Schweden-Neuling ja noch mit ganz anderen Dingen beschäftigt.)
    See you in Visby :-)
    Aufgeregte Grüße von Uli

    AntwortenLöschen
  5. McGyver, ich lach mich scheckig! Die jüngeren müssen vermutlich erst mal googlen ;-)
    Danke für die Inspiration!
    Ich habe auch einen ganzen Berg von Papierresten und mir ist nie was eingefallen. Aber das ist auch mal eine tolle Arbeit für Balkonien.
    Es ist der absolute Hammer, was dir immer alles Einfällt. Und auf das Buch freu ich mich heute schon!

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht nach Arbeit aus, Danny!! Aber es wird bestimmt ein super-tolles Buch mit super-tollen Fotos! Ich freue mich auf die LO's!! Du wirst sie doch zeigen, oder?

    Viele Grüße

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
  7. Superklasse, danke für die Anregungen. Das Buch würde ich auch fertig gern sehen!

    AntwortenLöschen